Sicherheitsaudits

Das Ziel von Sicherheitsaudits und Sicherheitskonzepten ist eine umfassende Verifizierung des Sicherheitsniveaus des jeweiligen Objekts.

Das Ziel von Sicherheitsaudits und Sicherheitskonzepten ist eine umfassende Verifizierung des Sicherheitsniveaus des jeweiligen Objekts. Es werden eine Analyse des aktuellen Sicherheitsniveaus durchgeführt, die größten Sicherheitsrisiken definiert (sowohl interne als auch externe), die Arbeit des Wachschutzes verifiziert und überprüft, ob das Sicherheitskonzept dem tatsächlichem Gefährdungsniveaus entspricht.

Ein Sicherheitsaudit erlaubt es daher, das im Objekt benutzte Sicherheitssystem von allen Seiten zu bewerten, womit dessen Optimierung und Modifikation vor dem Hintergrund potentieller Gefährdungen einhergehen.

In der Abteilung für Sicherheitsaudits von Delta Security arbeiten hochqualifizierte Sicherheitsexperten, die umfassende Erfahrung und das entsprechende Fachwissen besitzen sowie als Sicherheitsauditoren für den Objektschutz über die notwendigen Zertifikate und weitere Zeugnisse verfügen, die ihre Kompetenz im Sicherheitsmanagement bescheinigen.

Delta Security ist auf Sicherheitsaudits in folgenden Bereichen spezialisiert:
  • Interne Audits von durch Delta Security überwachten Objekten,
  • Audits von Objekten, die nicht von Delta Security überwacht werden, hierunter Analyse des Standards der technischen, Brand-, Telekommunikations- und mechanischen Sicherheit von Objekten unterschiedlichster Bestimmung und unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichs,
  • Mit Audits verbundene Tätigkeiten, darunter Competitive Inteligence, Untersuchungen zum Geschäftsumfeld und Tätigkeiten der Konkurrenz, Überprüfung des finanziellen Hintergrunds von Geschäftspartnern, Beratung im Bereich kriminaltechnischer Expertisen und Detektivdienstleistungen,
  • Fachschulungen im Bereich Objektschutz und Risikoanalyse.
Ein Sicherheitsaudit umfasst minimal:
  • Analyse potentieller und tatsächlicher interner und externer Gefährdungen des Objekts,
  • Bewertung sowohl der bestehenden materiellen Infrastruktur und der grundlegenden Funktionen des Sicherheitssystems des Objekts als auch des Niveaus der Arbeit des Wachschutzes,
  • Bewertung der verwendeten technischen Infrastruktur des Objekts, darunter im Besonderen der elektronischen Sicherheitssysteme (Alarmsysteme, Videoüberwachungsanlagen etc.),
  • Bewertung der Komplementaritätsniveaus und des Zusammenwirkens der einzelnen Komponenten der Sicherheitssystems des Objekts,
  • Durchführung von Penetrationstests zu unterschiedlichsten Zeiten während der Objekttätigkeit,
  • Umfassende Analyse der Dokumentation zur Arbeit der Sicherheitssysteme im Objekt, darunter mindestens ein Sicherheitsplan mit sämtlichen Anhängen, eine Dokumentation zur technischen Objektsicherung und Gebäudeordnung sowie Projektdokumentation (im Bereich der Übereinstimmung mit den Anforderungen des Brandschutzes),
  • Gefährdungsanalyse im Bereich des Arbeitsschutzes.
Das Sicherheitsaudit schließt ein detaillierter Bericht mit mindestens folgenden Informationen ab:
  • Eingehende und umfassende Bewertung sowohl des Niveaus der Objektgefährdung als auch aktueller und potentieller Risiken, die mit der Funktion des Objekts zusammenhängen,
  • Bewertung des bestehenden technischen und physischen Sicherheitssystems des Objekts sowie eine aktuelle Dokumentation im Bereich der Sicherheit,
  • Vorschläge zu Änderungen für eine Optimierung des Sicherheitsstandards des Objekts,
  • Maßnahmen zur Beseitigung bzw. Minimalisierung der während des Sicherheitsaudits festgestellten Risiken und Gefährdungen des Objekts.

Let's be in touch

Write to us and we will prepare an offer tailored to your needs.

Kontaktdaten